.

Dummyfotos mit Nayla und Fabi

Zu meinem Geburtstag habe ich mir dieses Jahr von meinem Mann ein Familien-Fotoshooting mit Nayla gewünscht. :-) Da ich von der Wockerine einfach nur sehr wenige gute Bilder habe (die meisten Fotografen scheitern an der Geschwindigkeit des Hundes 😉 ), lag es nahe, es einfach mal selbst zu versuchen. Tatsächlich kamen auch ein paar brauchbare Bilder dabei heraus. :-)

Simply love that crazy dog smilie-verliebt

naylastuerztaufsdummy

naylaapport

Die Kids waren natürlich dabei und so sind auch von Fabian ein paar schöne Bilder mit den Hunden entstanden. Nicht wundern: Wie immer zeige ich hier nur Bilder auf denen die Gesichter meiner Kinder nicht zu erkennen sind. Ich möchte keine Bilder meiner Kinder im Internet verbreiten. Darüber sollen sie selbst entscheiden wenn sie dafür alt genug sind. 😉

Früh übt sich :-)

fabiwirftnayla1

Die Ausgabe klappt auch in kleine Kinderhände nahezu perfekt. 😉

fabiausgabenayla

 

Alle Bilder gibt es hier zu sehen:

.

Unterwegs

Zwei Hunde und zwei Kinder – schon vor Jahren (als ich noch keine Kinder hatte und mit Chiara auch nur einen Hund) war das mein Traum. Nun ist es Realität. Lustig sind manchmal die Reaktionen von Spaziergängern, denen wir in der Konstellation begegnen. „Ui, da haben sie aber ganz schön was zu tun.“ und: „Hui, wie schaffen sie das denn?“ Meine Antwort: „Nach dem Prinzip: Alles hört auf mein Kommando“ 😉 :-)

Ich muss zugeben: Gemeinsame Spaziergänge mit allen sind eher nicht die Regel und fallen wenn dann nur kurz aus. 30 bis 40 Min. maximal, denn a) kann ich keine 2 Kinderwagen gleichzeitig schieben und längere Strecken läuft Fabian in seinem jungen Alter noch nicht soo verlässlich. b) schafft die alte Chiara auch keine längeren Strecken mehr.

Trotzdem sind diese Spaziergänge irgendwie etwas ganz Besonderes… :-)

unterwegs2017

.

Happy Birthday Nayla

Die weltbeste Wockerine hat heute Geburtstag. :-) Drei Jahre ist sie schon alt… Mein(e) Arbeitsjunkie, Babysitter, Schmusekatze und allerhübscheste Maus – mein Traumhund. smilie-verliebt smilie-verliebtsmilie-verliebt

20170704_103216

 

 

.

Chiaras 12. Geburtstag

Chiaras 12. Geburtstag gibt es heute zu feiern. Vor sechs Monaten sah alles danach aus, dass wir diesen Tag nicht mehr zusammen erleben dürfen. Deshalb bin ich sehr dankbar, dass die alte Dame noch bei uns ist.

smilie-verliebt

chi12geb

.

Ein neues Familienmitglied

20170612_183847

Unser neues Familienmitglied wird in Augenschein genommen. :-) read more »

.

Be more Spaniel

Für die wichtigen Dokumente des Hundelebens (Leistungskarten, Impfausweise, Versicherungsnachweis, Ahnentafel,…) habe ich jetzt eine besonders schöne Aufbewahrungstasche gefunden. 😀 😀 😀

Das Bild ist so charakteristisch für Nayla im Besonderen und Spaniels im Allgemeinen. 😉 Es stammt aus der Feder eines britischen Künstlers, der seine Produkte unter dem Label „Totally Barking“  vertreibt.

bemorespaniel-verkleinert

.

Chiara ein halbes Jahr nach der OP

Fast sechs Monate sind nun seit Chiaras großer OP vergangen. Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass ich sehr froh bin, dass wir uns für die Femurkopfresektion entschieden haben. Trotz ihres Alters (sie wird im Juni 12 Jahre alt) hat sie sich zumindest soweit erholt, dass sie im Alltag gut klarkommt. Sie kann rund 30 bis 40 Minuten in langsamem Tempo spazieren gehen. Treppen steigen ist nur bei sehr kleinen Stufen möglich, ansonsten müssen wir sie stützen/tragen. Sie ist jetzt dauerhaft auf Schmerzmittel eingestellt (Rimadyl) und kommt damit gut klar.

Ihr Gangbild ist schwankend und wankend, sie nutzt ihre Rute zum gegensteuern und balancieren. Aber sie scheint schmerzfrei zu sein. Zumindest schließe ich das aus ihrer Lebensfreude und Bewegungsfreude. 😀

Nach wie vor rätseln wir ein bisschen wie es dazu kommen konnte, dass ihre Hüfte im Alter so schlecht geworden ist. In jungen Jahren sahen die Röntgenbilder immer gut aus. Auch auf dem letzten Bild, das vor 3 Jahren entstanden ist, waren keine Anzeichen für mögliche Probleme erkennbar:

ChiaraHueftvergleich2013-2016

 

.

Die Mädels im Mai 2017

Da hier alles seinen gewohnten Gang geht, mal ein paar aktuelle Bilder der Mädels:

Nayla beim Baumstamm-Turnen im Wald. Sie ist sehr geschickt, bewegt sich äußerst leichtfüßg und erinnert mich oft an eine Katze. :-)

baumstammturnen

Chiara als Zuschauerin bei unserem Dummytraining. Sehr relaxed, das Arbeiten fehlt ihr nicht wirklich. Hauptsache sie darf dabei sein. :-)

Chi

.

Alle drei zusammen

Eine sehr seltene Gelegenheit in der vergangenen Woche: Alle „meine“ drei Hunde trafen aufeinander. Charon (Mitte), Chiara (rechts) und Nayla:

alle3-homepage

Charon wird am 27. Juli (hoffentlich) seinen 17. Geburtstag feiern, Chiara am 14. Juni ihren 12. Geburtstag. Und der junge Hüpfer Nayla ist zumindest auf dem Papier auch schon „erwachsen“ und wird am 4. Juli dann 3 Jahre alt.

Opa Charon ist inzwischen vollständig blind und taub. Laufen kann er hingegen noch prima. Während Chiara mit ihren bekannten Mobilitätsproblemen zu kämpfen hat, aber dafür noch sehr gut sieht und hört…

.

Workingtest am Donnersberg

Nach zwei Starts bei Retriever-Workingtests hatten Nayla und ich nun endlich einmal Gelegenheit bei einem Workingtest des Jagdspaniel-Klubs an den Start zu gehen. Am Sonntag waren wir beim 1. Workingtest am Pfälzer Donnersberg – und es war wirklich ein toller Tag mit netten Leuten und super guter Stimmung. 😀
Wir belegten in der Klasse „Novice“ den 2. Platz und erhielten die Wertnote „Gut“. Damit bin ich sehr sehr zufrieden, denn es waren wirklich anspruchsvolle Aufgaben in einem tollen aber auch sehr anspruchsvollen Gelände.
Wir haben uns gemeinsam ganz tapfer durch das schwere Buschiergelände gekämpft (Brombeeren, Birkenwäldchen mit Dornenbüschen), beim Einweisen hartnäckig ums Dummy gefighted, mussten dann auch am Wasser ungeplant Teamarbeit zeigen (Einweisen und beim Ausstieg musste ich ihr helfen) und bei der ersten Aufgabe hat sich mein Kamikaze-Tier fast die Beine gebrochen… :o Das war ein ziemlicher Schreckmoment.
Es war also alles andere als leicht. Aber wir haben gut als Team gearbeitet und ich bin sehr zufrieden mit ihr.

nalyahomepage

Was mich aber mindestens genauso freut: Ein Team aus meiner Trainingsgruppe ist in der Schnupperklasse angetreten und hat dort den 3. Platz belegt. Da lacht das Trainerherz. 😀 Herzlich Glückwunsch an Corinna und Fido!

fidohomepage

Die kompletten Ergebnislisten sind dank unserer schnellen Webmasterin (DANKE!!!) auch schon auf der Dummy-Homepage des Jagdspaniel-Klubs: http://www.jagdspaniel-klub.de/html/ergebnisse_-_berichte.html

wtdonnersbergnovice

Für alle Interessierten beschreibe ich mal hier noch die Aufgaben:

Novice:

Aufgabe 1: Walk Up, Mark und Freiverloren:
Ein kurzer Walk Up mit Umdrehen. Es fällt ein Schuss und ein kurzes Mark vor uns (zwischen uns und dem Schützen liegt ein Feldweg, der in einem Graben liegt, die Markierung fällt auf eine kurze Wiese.) Dann fallen im 90-Grad-Winkel links von uns zwei Schüsse im Wald. Wir mussten zuerst das Mark arbeiten. Dann eine kurze Strecke Fußlaufen zum Wald und dort in eine Freiverlorensuche schicken. Es lagen 3 Dummys, 2 mussten gebracht werden.

Aufgabe 2: Buschieren in Brombeeren im Wald mit Steadynesstest
Es wurde leer buschiert, die Hunde sollten trotzdem gründlich suchen. Irgendwann fiel ein Schuss („Werfer trifft aber nix“). Der Hund musste dabei auf Entfernung steady sein und anschließend weiterbuschieren.

Aufgabe 3: Buschieren im seeehr dicht bewachsenem Birkenwäldchen mit Dornenhecken, Mark am Ende
Wieder wurde leer buschiert, die Hunde konnten nichts finden. Am Ende des Buschiergeländes fiel ein Mark. Der Werfer stand an einem Waldweg, der Hund musste von unserem Standpunkt aus durch die pieksigen Hecken des Buschiergeländes auf den Waldweg laufen, diesen überqueren und das Mark dahinter im Randstreifen (wo Bäume standen) finden.

Aufgabe 4: Einweisen mit Mark-Verleitung auf dem Rückweg
Zu Beginn der Aufgabe ein beschossenes Blind. Wir standen parallel zum Waldrand, Schütze nicht sichtig im Wald, Blind lag an der Geländekante Wald/Wiese entlang vor uns unter einem abgeknickten Baum, es ging ziemlich bergab. Entfernung kann ich schlecht schätzen, ich würde sagen so 50 m. Der Hund musste dieses Blind zuerst arbeiten. Hatte er das Blind aufgenommen, fiel auf dem Rückweg eine Verleitmarkierung mit Schuss auf die Wiese, die der Hund nach der Abgabe arbeiten musste.

Aufgabe 5: Wassermark und Landmark
Ein Anglerteich mit extrem schwerem Einstieg/Ausstieg. Wir standen mit Rücken zum Wasser und es fiel zuerst in sehr kurzer Entfernung neben den Feldweg ein Landmark. Wir mussten um 180 Grad umdrehen, es fiel das Wassermark. Dann wieder umdrehen, denn das Landmark musste zuerst gearbeitet werden, dann das Wassermark. Beim Ausstieg aus dem Wasser brauchten alle Hunde – außer einem sehr großen Golden Retriever – Hilfe durch den Hundeführer.

Schnupperklasse:

Aufgabe 1: Walk up und Freiverlorensuche:
Cirka 10 Meter Fußlaufen, dann im rechten Winkel abbiegen, 5 Meter Fußlaufen und absitzen. Es fielen 2 Schüsse, Freiverlorensuche in einem Waldstück geschätzt 30x30m, 2 Dummys sollten gebracht werden, es lagen 4.

Aufgabe 2: Memory und Mark
Cirka 5 Meter Fußlaufen, Hund sitzt ab, HF läuft 20 Meter weiter und legt ein Dummy aus, geht zurück zum Hund, um 180° drehen, auf einer Wiese in ca. 30 Meter Entfernung ein Mark mit Schuss. Hier war auch der Geländeübergang mit Feldweg (s.o.). Zuerst wird dieses Mark gearbeitet, dann wieder 180°-Drehung, dann wird das ausgelegte Dummy geholt.

Aufgabe 3: Teamaufgabe
2 Teams auf einer abschüssigen Wiese, Blickrichtung nach oben. In ca. 20 Meter Entfernung ein Mark mit Schuss. Drehung der Teams um 90° nach rechts, in 15 Meter Entfernung fällt ein Dummy mit Geräusch. Ein HF holt das zuletzt gefallene Dummy allein, dann wird das erste Mark von dem anderen Hund geholt. Und dann das ganze umgekehrt.

Aufgabe 4: Doppelmark und Gehorsam
Hund wird auf der Wiese abgesetzt, Hundeführer steht in 5 bis 10 Meter Entfernung, beide gucken sich an. Erst fällt hinter dem Hund ein Dummy mit Schuss, dann links vom Hund ein Dummy mit Geräusch. Hund wird abgerufen und holt dann das zuletzt gefallene Dummy, das Erste wird vom Helfer entfernt.

Open habe ich leider nicht im Kopf… :-( da habe ich auch nicht immer zusehen können…