.

Verwandtschaft

Facebook ist schön. Nun ja, abgesehen von den gruseligen Datenschutzregelungen und der Tatsache, dass die meisten von uns zu viel Zeit dort verbringen und zu viel Persönliches von sich preisgeben. 😉 Aber es ist toll weil man dort viele Leute findet, die man ohne das Soziale Netzwerk wohl niemals finden würde. So habe ich z.B. die Besitzerin einer Halbschwester von Nayla über Facebook gefunden. Und ich darf ihre Fotos hier zeigen. Vielen Dank!

Das hier ist Naylas Halbschwester Abbey:

abbey-2bilder-fotorechteneu

Sie stammt aus einem früheren Wurf von Naylas Mutter mit Cynhinfa Ian. Sie ist zwei Jahre älter als Nayla, lebt in den Niederlanden (zusammen mit einem Working Springer) und arbeitet jagdlich.
Sehen sich die Mädels nicht unheimlich ähnlich? Vor allem der Kopf und der Gesichtsausdruck. 😀

.

Training Team-Buschieren

Nach unserem ersten Workingtest-Erfolg in Retriever-Gesellschaft trainieren wir fleißig weiter. Denn die nächste Dummyprüfung ist nicht mehr fern und diesmal starten wir beim Jagdspaniel-Klub. D.h. es steht wieder klassische Spanielarbeit auf dem Trainingsplan. Gestern haben wir zum ersten Mal ein Team-Buschieren versucht. D.h. zwei Hunde arbeiten gleichzeitig und buschieren nebeneinander. Zusätzlich gab kleine „Überraschungsmarkierungen“, die ein versteckt platzierter Werfer nach Geräuschabgabe geworfen hat – als kleiner Steadyness-Test. Fürs erste Mal haben die Mädels das wirklich super gemacht. :-)

.

Naylas Workingtest-Premiere

Am Samstag hatten Nayla und ich sozusagen unsere Feuertaufe. 😉 Die erste Teilnahme an einem Workingtest. Beim Charity-Workingtest von VITA in Wiesbaden haben wir mit SG (sehr gut) bestanden, 89 von 100 Punkten geholt und den 7. Platz von 42 Teilnehmern erreicht. (-> Ergebnisliste) Außerdem bekamen wir den Sonderpreis für den besten nicht-platzierten Nicht-Retriever. 😉
Ich bin unfassbar stolz auf meine Kleine! Sie hat ganz toll gearbeitet, war sehr konzentriert und absolut steady – und das war in einigen Aufgaben eine große Herausforderung für den jungen Hüpfer! Die Richter waren voll des Lobes für sie, ich glaube Nayla hat an diesem Tag ziemlich viel Werbung für die Working Cocker gemacht. 😉

Die nachfolgenden Fotos hat Dr. Georg Mittelbach (www.image-fotowelt.de) gemacht:

Nalya in Action bei der 2. Aufgabe:

naylaaufg2

picture-dsc_7408

Bei der Siegerehrung:

picture-dsc_7608

picture-dsc_7610

picture-dsc_7574

Nach bestandenem Test, einfach nur glücklich. :-)

picture-dsc_7576

Das Beste an dem Charity-Workingtest sind aber die VITA-Teams. Kinder und Erwachsene mit Handicap, die mit ihren Assistenzhunden an dem Workingtest teilnehmen:

picture-dsc_7414

picture-dsc_7393

Hunde könne so viel Gutes bewirken, das sieht man gerade bei dem CWT jedes Jahr aufs Neue! Deshalb kann ich wirklich jedem ans Herz legen, diese Veranstaltung mal zu besuchen. Sei es als Teilnehmer oder als Besucher.

.

Spaniel Workingtest in GB

Ich hätte auch „wovon wir träumen“ in der Überschrift schreiben können. So sehen Workingtests für Spaniels im Mutterland unserer Rasse aus. Davon träumen wir…

 

 

.

Geringeres Asthmarisiko mit Hund

Ein enger Kontakt mit Hunden im ersten Lebensjahr eines Kindes senkt die Wahrscheinlichkeit einer späteren Asthma-Erkrankung. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie einer schwedischen Universität.

http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Geringeres_Asthmarisiko_mit_Hund1771015589991.html

.

Ein Loblied auf Dogidogs

Ich möchte an dieser Stelle ein Produkt anpreisen. Und zwar die faltbaren Hundeboxen von Dogidogs „Dogi Kennel Deluxe“. Ich besitze seit 10 Jahren eine solche Box. Sie ist Chiaras ständige Behausung im Auto und hat uns auch beim Training und auf den vielen Turnieren gute Dienste geleistet. Die Box hält und hält und hätte mit Sicherheit noch länger gehalten, wäre da nicht Nayla. 😉

dogidogs

Viele denken jetzt sicher, das kleine Frettchen hätte sich vorne durch den Verschluss gefressen. Oh nein! Als sie derartige Anstalten als Welpe machte, habe ich immer direkt interveniert. Nein, Nayla hat die Box auf andere Weise zerstört: Sie hat ein Loch hineingebuddelt. Klingt kurios – ist es auch. 😉 Der verrückte Hund hat durch den Boden der Box durchgescharrt. Und nicht nur das: Sie hat auch die darunterliegende Kofferraumschutzdecke ebenfalls zerstört.
Obwohl sie auf dieser Weise schlecht ausbüxen kann, habe ich trotzdem beschlossen, die 10 Jahre alte Box zu ersetzen. Natürlich wieder durch eine von Dogidogs. Beim Besuch des Shops stellte ich dann erfreut fest: Nein, ich brauche keine neue Box. Man kann auch einfach den Bezug neu kaufen und über das alte Gestänge ziehen. Sehr praktisch! Und weil Nayla ja zwischenzeitlich auch erwachsen (lies: d..h. nicht mehr ganz so zerstörungswütig) ist, gab es für sie auch gleich noch eine eigene Dogidogs-Box.

 

.

Zinkmangel beim Hund

Mal wieder habe ich auf dem informativen Blog von Katharina von der Leyen einen interessanten Artikel gefunden. Dieses Mal geht es um Zinkmangel bei Hunden. Nach der Lektüre habe ich sofort auf den Futtersack geschaut und ausgerechnet, wie viel Zink meine Hunde täglich aufnehmen. 😉

http://www.lumpi4.de/bekommt-ihr-hund-ausreichend-zink/

Interessant ist in jedem Fall der Punkt, dass Tierärzte heute schneller bei der Diagnose „Futtermittelallergie“ sind, als nahe liegendere (und einfach zu behebendere) Ursachen wie einen Ernährungsmangel zu überprüfen.

.

Verwandtschaft in der Schweiz

Durch einen Zufall wurde ich im WWW auf einen in der Schweiz lebenden Working Cocker aufmerksam. Und siehe da: es ist sogar Verwandtschaft von Nayla. :-) Der kleine Schwarze ist ein Cousin, sein Vater ist der Wurfbruder von Naylas Mutter: http://www.so-denkt-ihr-hund-mit.ch/tschipolin/

.

Frühkindliche Prägung

… ist alles. 😉  Der Kleine wird demnächst 15 Monate alt und schon sind die ersten Lego-Hunde eingezogen. Auch an den echten Vierbeinern hat er viel Spaß. Gleich nach den ersten Worten „Papa“ und „Mama“ erprobt er nun „Nayla“. Auch wenn es sich bei ihm eher wie „Nala“ anhört. 😉 Aber immernoch einfacher zu sprechen als „Chiara“.

wautzlego640

.

Welpentipps

Wer gerade auf der Suche nach einem Working-Cocker-Welpen ist: Bei Naylas Züchterin sind gerade jede Menge Cousins und Cousinen meines kleinen Wirbelwinds auf die Welt gekommen. „Jede Menge“ ist dabei wörtlich zu nehmen: Neun Welpen hat Penny (eine Schwester von Naylas Vater) auf die Welt gebracht! Das ist bei Cockern sehr selten. Tipp: Auf der Facebook-Seite gibt es aktuelle Bilder des Wurfs.

Wer nach einem Show-Cocker sucht: Auch hier hätte ich einen heißen Tipp. 😉 Im Zwinger „vom Winterstein“ werden Welpen erwartet. Ich kenne sowohl die Mutter als auch eines ihrer Kinder aus dem A-Wurf. Die Hunde sind vom Wesen her großartig und zeigen sich auch in der Dummyarbeit sehr talentiert. Beide Hündinnen wurden erfolgreich auf Prüfungen geführt.

By the way: Falls jemand tatsächlich einen Welpen von einen der beiden Züchter adoptieren sollte, freue ich mich sehr über Kontakt. Besonders natürlich falls es Verwandtschaft von Nayla sein sollte. 😀